Franz Kafka "Die Verwandlung"

Autor Thema: Franz Kafka "Die Verwandlung"  (Gelesen 959 mal)

Offline Bibjana

  • Global Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Beiträge: 17
    • Profil anzeigen
Franz Kafka "Die Verwandlung"
« am: August 20, 2016, 04:25:46 Nachmittag »
Die Verwandlung von Franz Kafka, war mein erstes Buch auf meinem Smart Phon. Es wa dort vorinstaliert. Duuuu liest Kafka? waren die ersten Reaktion von Freunden. Ok ich gebs zu, ich hätte es mir wahrscheinlich nicht gekauft.  :)
 1912 entstand Erzählung von Franz Kafka. Es handelt von dem jungen Mann Gregor Samsa, dessen plötzliche Verwandlung in ein Ungeziefer die Kommunikation seines sozialen Umfelds mit ihm immer mehr hemmt, bis er von seiner Familie für untragbar gehalten wird und schließlich zugrunde geht.
Er  ist Handelsreisender und muss die Familie unterstützen um den in bankrottgegangenen Vater zu unterstützen. Als er eines Morgens aufwacht erkennt er, dass er sich in ein Ungeziefer verwandelt hat. Als sein Arbeitgeber zuhause aufkreuzt weil er nicht zur arbeit gekommen ist und ihn als Ungeziefer entdeckt läuft er davon. Bemüht Kontakt mit der Familie aufzunehemn scheitert daran, dass er nur tierische Laute von sich geben kann. Na ja die Geschichte endet sehr traurig. Ich hab sogar geweint weil die Eltern ihren Sohn im Stich gelassen haben.
« Letzte Änderung: August 21, 2016, 05:22:17 Nachmittag von Bibjana »